Dienstag, 24. Oktober 2017

Brandschutzerziehung

Vorbeugender Brandschutz, auch für die kleinsten Bewohner aus Leck und Umgebung!

In Leck wird die Brandschutzerziehung (BE) seit etwa 1998 durchgeführt.

In der Lecker Feuerwehr ist Ralf Sörensen zusammen mit den Kammeraden Marc Hansen und Manfred Ketelsen dafür zuständig.

Die Brandschutzerziehung (Vorbeugender Brandschutz) ist für die Kindergärten und die Schulen, bis zur 3. Klasse gedacht.

Das Programm für die BE sieht folgendermaßen aus:

- Es wird zuerst ein Film geguckt, um die wichtigen Informationen altersgerecht wieder zu geben.

- es folgt im Anschluss eine Präsentation mit Bildern und Erklärungen

- zu letzt folgt eine Besichtigung der Feuerwache und der Feuerwehrfahrzeuge. 

Der Abschluss, der über 2 Stündigen Brandschutzerziehung, ist eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto zurück zum Kindergarten oder zur Schule (Die Erziehungsberechtigten müssen dafür unbedingt eine Haftungsfreistellung unterschreiben).

Bei den Erwachsenen sieht es ähnlich aus. Es gibt auch erst einen theoretischen Teil in Form einer Präsentation. Anschließend gibt es eine praktische Unterweisung am Feuerlösch-Trainer. Hier wird der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher gezeigt und trainiert.

In diesem Jahr waren schon 120 Kinder und Erwachsene zur Brandschutzerziehung.

Drucken E-Mail

Login

Like us on Facebook